Alte Meister

von Thomas Bernhard

Aufführungsrechte: Suhrkamp Theaterverlag 

Gastspiel von Theater Plan B

2., 3. + 4. Juni  jeweils 20:00

am_1%2C1_edited.jpg

Mit Martin Hofer, Titus Horst, Evelyn Plank 
Regie 
Andreas Wiedermann

In Bernhards 1985 erschienener »Komödie« treffen sich der Privatgelehrte Atzbacher und der Musikphilosoph Reger an zwei aufeinanderfolgenden Tagen im Wiener Kunsthistorischen Museum. Atzbacher nimmt die außergewöhnliche Verabredung zum Anlaß, den in Betrachtung versunkenen Reger zu beobachten. Der Zweiundachtzigjährige, der seit dreißig Jahren aus Wien für die Times 

Musikkritiken schreibt, hat im Kunsthistorischen Museum seine 

Kunstbetrachtung zur Perfektion entwickelt: Sie besteht darin, 

jedes Kunstwerk, das für vollendet gehalten wird, so lange 

zu studieren, bis dessen Fehler aufgedeckt sind.

 

In „Alte Meister“ entfaltet sich noch einmal Thomas Bernhards sprachlicher Kosmos in seiner ganzen Meisterschaft. Theater Plan B spielt den vielleicht schönsten, wehmütigsten und komischsten Text des großen österreichischen Misanthropen über Alter, Kunst, Einsamkeit und Freundschaft als 

komödiantisches Endspiel für zwei Herren und eine Dame.

1/8