press to zoom

press to zoom
1/1

von William Shakespeare

Uraufführung der Übersetzung und Fassung

Premiere 29. Dezember 2022 | 20 Uhr 

Silvestervorstellung 20 Uhr

Vorstellungen bis 4. März 2023 
jeweils DO, FR, SA | 20 Uhr 

Er ist ein Held. Ein Kriegsheld. Seine Mutter führt Buch über seine Wunden. Was er ist, verdankt er ihr. Vom Kindersoldaten zur Tötungsmaschine. Roms Supersoldat. Jetzt - gerade hat er eine ganze Stadt im Alleingang geschleift, was ihm den Beinamen Coriolan einbringt - soll er in die Politik. »Konsul« Coriolan. Die Regularien des Wahlkampfs gebieten, dass er dem Volk seine Wunden zeigt, ehe dieses für ihn stimmt. Coriolan hasst das Volk.

»Er ist zu edel für die Welt. Herz, Mund

    sind eins; was in ihm siedet, schäumt heraus.

    Und wenn er rast, weiß er nichts mehr vom Tod.«